Studienverlauf

Vollstudium (Monofach)

Ein Vollstudium der Theologie ist unterteilt in einen Bachelor- und einen Masterstudiengang, die entsprechend mit dem Titel „Bachelor of Theology“ bzw. „Master of Theology“ abgeschlossen werden. Es handelt sich um ein Integralstudium ohne zusätzliches Nebenfach. Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS-Punkte, das Masterstudium 120.

Die Studiengänge sind in verschiedene Fächer und Module gegliedert. Dazu gehören Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie (Dogmatik und Ethik) und Praktische Theologie. Je nach Fakultät kommen weitere Pflichtmodul dazu, in Basel etwa die Ökumene- und Missionswissenschaft, in Zürich die Religionswissenschaften. Für jedes Modul wird eine bestimmte Anzahl an Kreditpunkten verlangt. Die Kreditpunkte werden in Vorlesungen, Seminaren und Übungen gesammelt, die mit Prüfungen abgeschlossen werden oder anhand von Referaten oder Essays überprüft werden. Hinzu kommt je eine längere Abschlussarbeit für das Bachelor- und das Masterstudium (die Bachelorarbeit besteht in Bern aus drei Teilen: zwei Proseminararbeiten sowie einer Seminararbeit zu einem frei wählbaren Thema).

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Studienfächern.

Ein abgeschlossenes Vollstudium ist Voraussetzung für den Weg ins Pfarramt.

Für ausführlichere Informationen siehe die Studienordnungen und entsprechenden Wegleitungen der verschiedenen Fakultäten.

Kirchliche Ausbildung während des Theologiestudiums

Wer Pfarrerin oder Pfarrer werden möchte, absolviert neben der akademischen Ausbildung an der Universität die praktische Ausbildung, die die Kirchen verantworten. Informationen zu dieser begleitenden Ausbildung finden Sie auf den Seiten der kirchlichen Aus- und Weiterbildungsstellen.

Einblick in die kirchliche Praxis gibt während des Studiums das Praktische Semester (Bern-Jura-Solothurn) bzw. das Ekklesiologisch-Praktische Semester (Konkordat). Konstruktiv, das Magazin der Theologischen Fakultät Bern, hat dem Praktischen Semester eine höchst lesenswerte Nummer gewidmet.

Im Haupt- oder Nebenfach

In Zürich und Basel kann Theologie in Kombination mit einem weiteren Studienfach im Haupfach (Major) belegt werden (120 bzw. 90 ECTS). In Bern wählt man stattdessen das Fach „Interreligiöse Studien/Religious Studies“. Hier schliesst man mit einem Bachelor / Master of Arts ab. Das Hauptfachstudium Theologie / Interreligiöse Studien bzw. Religious-Studies ermöglicht z.B. die Absolvierung des Höheren Lehramtes und danach eine Arbeit als Gymnasiallehrer/in im Fach Religion.

An allen drei Fakultäten kann Theologie zudem im Nebenfach (Minor) belegt werden.